DGB-Gewerkschaften rufen zu Protesten gegen TTIP und CETA auf

stop ttip ceta demo fuer einen gerechten welthandel 2015-10-10

Weiterlesen: DGB-Gewerkschaften rufen zu Protesten gegen TTIP und CETA auf

Euromarchas 2015

Gegen Austerität und Armut – europaweite Mobilisierung
17.Oktober, europäische Demonstration in Brüssel

Das Netzwerk der Europäischen Märsche gegen Erwerbslosigkeit, ungeschützte Beschäftigung und Ausgrenzung unterstützt und beteiligt sich an den "Euromarchas 2015", die von spanischen Organisationen initiiert wurden. Sie sind Anfang Oktober von Gibraltar gestartet und werden am 15./16./17. Oktober in Brüssel ankommen.
Das Hauptziel dieser Märsche ist der Kampf gegen die Austeritätspolitik, die in verschiedenen Ländern der EU mit äußerster Brutalität durchgesetzt wird, wie in Griechenland zu beobachten war. Sie greift in erster Linie Erwerbslose, Prekäre, Arme, Obdachlose und Menschen ohne Papiere an. Über 100 Millionen Menschen leben heute in der EU unterhalb der Armutsgrenze. Das muss aufhören: OXI! BASTA! ENOUGH!
Wir lehnen jeden Versuch ab, Erwerbslose, Prekäre und Arme bei uns gegen jene aufzubringen, die aus ihren Ländern vor Krieg und Elend fliehen. Nur die breiteste Solidarität kann beiden Seiten helfen, Spaltungsversuche zu verhindern, die nur denen nutzen, die ihre Austeritäts- und Kriegspolitik damit besser durchsetzen wollen.
Mehr denn je steht der Kampf gegen Massenerwerbslosigkeit und alle Formen von Prekarisierung und Ausgrenzung auf der Tagesordnung. Alle gemeinsam müssen wir aktiv werden, um gemeinsame soziale Standards europaweit und universelle soziale Rechte durchzusetzen. Wir fordern für alle ein garantiertes Existenzminimum, von dem man in Würde leben kann, und eine gesellschaftlich nützliche Beschäftigung.
Deshalb sind wir an der Seite derer, die für eine wirkliche Alternative zur Austeritätspolitik der EU und des IWF eintreten.

Wir rufen dazu auf, die Initiativen von "Euromarchas 2015" zu unterstützen und an der großen Demonstration gegen Austerität und Armut am 17.Oktober in Brüssel teilzunehmen!

Europäische Märsche gegen Erwerbslosigkeit, ungeschützte Beschäftigung und Ausgrenzung,
27.September 2015

Aufruf der griechischen Bewegungen zur Mobilisierung Europas

„Gemeinsam gegen Austerität und soziale Ungerechtigkeit“

Welchen Ausgang der Kampf gegen die Austerität nimmt, bestimmt nicht nur die Zukunft der Griech_innen, sondern auch jene der Europäer_innen.

Die früheren griechischen Regierungen machten Griechenland zum europäischen Versuchskaninchen; jetzt ist es jedoch ein gutes Beispiel für ein Land geworden, das gewisse Mächte in die Knie zwingen wollen.

Daher ist es wichtig, dem Druck seitens der EU-Institutionen, der die griechische Gesellschaft zu ersticken droht, eine kämpferische europäische soziale und politische Front entgegenzustellen. So können die Austeritätsprogramme, die die ehemaligen Regierungen vor vier Jahren mit katastrophalen Folgen eingeführt haben, außer Kraft gesetzt werden. Die griechische Bevölkerung verurteilte mit ihrer Entscheidung vom 25. Januar die Austeritätspolitik sowie die arbeitsmarktschädigende Gesetzgebung und die Privatisierungsvorhaben. Syriza hat die Forderungen der Gewerkschaften und sozialen Bewegungen Europas der letzten zehn Jahre in ihre politischen Forderungen übernommen; jetzt brauchen wir die Unterstützung dieser Bewegungen, um dem Druck standzuhalten und progressive Programme mit dem Ziel der sozialen Gerechtigkeit umzusetzen. Die Vertreter_innen der griechischen Bevölkerung verteidigen soziale Gerechtigkeit und Demokratie, wovor sich die europäische Obrigkeit jedoch fürchtet; daher bestraft sie die Bevölkerung: Das dürfen wir nicht geschehen lassen!

Weiterlesen: Aufruf der griechischen Bewegungen zur Mobilisierung Europas

Petition: Nein zur Sparpolitik! Ja zur Demokratie!

Referendum GreecePetition unterzeichnen!

Europa steht am Scheideweg. Die Troika versucht nicht nur Griechenland, sondern uns alle, zu zerstören. Jetzt müssen wir unsere Stimmen gegen die Erpressung durch die europäischen Eliten erheben.

→ weiterlesen und unterzeichnen

Euromarsch auf der Blockupy-Demo am 18. März 2015

Euromarsch fordert "Gleiche soziale Recht für Alle"

RizVN Login



RizVN Follow Us
Follow us on FacebookFollow us on Twitter